Geschichte der Cobalt Software GmbH

2015

Cobalt Software goes to America...mehr hierzu in Kürze.

2014

Cobalt ToDo Manager erhält neues modernes Web Interface, das gänzlich ohne XPages auskommt. Lotus Notes Anwendungen werden hierdurch schneller, das Rapid Prototyping bleibt erhalten und Datenbanken müssen nicht komplett neu entwickelt, sondern nur ergänzt werden.

SAP / SAP Business ByDesign: SAP Anwender können SAP-Zeiterfassungsfunktionen auch per Smartphone und Tablet nutzen.

2013

SAP ergänzt Chronos Zeiterfassung - Chronos ergänzt SAP: Cobalt entwickelt ein neuartiges Zeiterfassungsmodul für SAP, mit dem Zeiten via Transponder und Kartenleser, Terminal oder einfach mittels Browser erfasst werden können. Lotus Notes Umgebungen werden unterstützt, sind aber keine Voraussetzung.

2012

Cobalt wird IBM OEM Partner und kann die hiermit verbundenen möglichen Lizenzkostenvorteile an Lotus Notes Kunden weitergeben. Ferner sind alle Cobalt Produkte mit der Zertifizierung "Ready for IBM Lotus Software" bzw. "Ready for IBM Social Business Software" ausgezeichnet.

2011

Reduzierung des Firmennamens auf "Cobalt Software GmbH" (vormals "cobalt Softwareentwicklung & Beratung GmbH"), dem ein Redesign des Webauftrittes und aller Produkte und Logos voraus ging. Es handelt sich lediglich um eine Namenskürzung.

2010

Das für Brahms entwickelte Customer Service Portal wird neben vielen Anwendern in Europa nun auch von Usern in den USA genutzt.

2008

Cobalt wird ständiger Förderpartner der Welthungerhilfe.

2006

Alle Produkte sind in beliebigen Sprachen nutzbar.

2005

Die überarbeiteten Projektzeiterfassungsfunktionen der Chronos Zeiterfassung für Lotus Notes erfreuen sich großer Beliebtheit.

2004

Das für Brahms seit 2001 entwickelte umfassende Customer Service Portal geht in Produktion.

2003

Der Cobalt Todo Manager wird zur Basis einer Maßnahmen Monitoring Anwendung bei Daimler.

2002

Die Daimler Vertriebsorganisation in Berlin beauftragt Cobalt mit der Erstellung einer Helpdeskanwendung für den SAP-Support von 2.500 Mitarbeitern.

2001

Die Chronos Zeiterfassung wird beim erstem Kunden mit mehr als 500 Lotus Notes Anwendern eingeführt.

2000

Cobalt eProcurement geht bei Staples (ehemals Corporate Express) mit Anbindung von mehr als 1.000 Kunden an den Start.

1999

Cobalt zählt zu den führenden Anbietern Domino-basierter Webanwendungen und realisiert Großprojekte für Banken, Finanzdienstleister und Touristikkonzerne.

1997

Gründung der cobalt Softwareentwicklung & Beratung GmbH und Eingliederung der twig GbR. Entwicklung erster Standardprodukte für Lotus Notes.

1995

Gründung der twig Systemlösungen GbR mit Schwerpunkt Software für die Entsorgungswirtschaft.